Gepostet: 05.06.2020

Dermatologische Praxis Dr. med. Fränken

Vorsicht bei Henna-Tattoos im Urlaub!
Ärzte warnen: in vielen asiatischen Ländern werden dem Henna PDP Farbstoffe (Paraphenylendiamin) beigemengt. Sie sollen die Farbintensität erhöhen und die Trocknung des Tattoos beschleunigen. Es kann dabei nicht nur zu allergenen Reaktionen kommen, sondern dieser Wirkstoff kann eine lebenslange schwere Allergie auslösen!
Das traditionelle Färbemittel wird in Reinform von den allermeisten Menschen vertragen. Die Farben sind nicht so intensiv und die Trocknung braucht ein wenig Geduld, aber wenn Sie sich zu einer solchen Hautbemalung entschließen, sollten Sie sicherstellen, dass keine Zusatzstoffe verwendet werden. Im Zweifelsfall ist es besser, kein Risiko einzugehen und auf ein Tattoo zu verzichten.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.