Gepostet: 01.10.2020

Dermatologische Praxis Dr. med. Fränken

Richtige Pflege für zarte Kinderhaut!
Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und die empfliche Haut unserer Kinder bedarf einer sorgfältigen Pflege, damit sie ausreichend vor Kälte und Nässe geschützt ist.
Kinderhaut hat grundlegend eine dünnere Oberhaut, daher ist die Schutzfunktion der Kinderhaut schwächer.
Sie trocknet schneller aus und es können sogar Risse entstehen. Deshalb sind Feuchthaltefaktoren in der Hautpflegecreme sehr wichtig.
Als Feuchthaltefaktoren eignen sich vor allem Glycerin oder Nachtkerzensamenöl, weil diese sich als sehr gut verträglich erwiesen haben.
Eine Creme mit Wasser-in-Öl Grundlage ist empfehlenswert, wobei der Anteil an Fetten (Öle) überwiegt.
Die beste Pflegewirkung in der kalten Jahreszeit haben jedoch Ölbäder, die den ganzen Körper gründlich mit einer Ölschicht überziehen, sie sollten aber lange Einwirkzeiten haben.
Nach dem Ölbad sollte die Haut auf keinen Fall kräftig abgetrocknet, sondern nur trocken getupft werden.
Fragen sie in unserer Praxis nach der richtigen Salbe, wir helfen Ihnen gerne das individuell richtige Produkt für Ihr Kind zu finden.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.